Toggenburger Kräuterfrauen

Entstehung

Begonnen hat die Geschichte der Toggenburger Kräuterfrauen mit Birgit Kratt und Karin Wenk.

Das Wissen um den Kräuteranbau konnten sie von Kräuterbauern aus dem Zürcher Oberland übernehmen.

Die ersten beiden Jahre pflanzten sie noch im Zürcher Oberland an, bis die Höfe im Toggenburg bio-zertifiziert waren. Seit 2002 wachsen die Kräuter nun im Toggenburg. Inzwischen hat sich das Team verändert und besteht aus Birgit Kratt, Renate Krautkrämer, Vreni Egli, Yvon Mutzner, Regina Steiner und Nathalie Graf.
Die Toggenburger Kräuterfrauen sind Mitglied bei der "Vereinigung für den biologischen Kräuteranbau im Schweizer Berggebiet" VBKB.
Auf einer Fläche von 70 Aren werden ca. 50 verschiedene Tee- und Küchenkräuter angebaut. Auf fünf bio-zertifizierten Bauernhöfen in Niederwil (Brunnadern), auf dem Wintersberg (Ebnat-Kappel), auf dem Oberen Rütiberg (Ebnat-Kappel) und in der Pfiffholdern (Bichwil) gedeihen die mit viel Sorgfalt kultivierten schmackhaften Gewürz- und Teekräuter. Mit dem Wissen langjähriger Erfahrung werden die Kräuter gepflegt, von Hand geerntet, schonend getrocknet und sorgfältig verarbeitet.